Wochenende an der Jade

Hauptnavigation

Inhalt

zurueck
Presse

In vier Ruderbooten 351 km über die Nordsee

Dutch Marines Rowing Challenge von Den Helder nach Wilhelmshaven
Pressematerial
Als Worddatei laden
Den Helder (NL), Wilhelmshaven (D) – Wenn kein Wind ist, dann wird eben
gerudert. So wie die erstmalig in Deutschland eintreffenden Ruderer von der
DUTCH MARINES ROWING CHALLENGE (DMRC). Diese etwa 70 „verrückten“
Niederländer rudern die 351 km vom niederländischen Den Helder nach Wilhelmshaven
und werden am Samstag um 15.00 Uhr während des größten Stadtund
Hafenfest im Nordwesten, dem „43. Wochenende an der Jade“, einlaufend
ihr Ziel, die Kaiser-Wilhelm-Brücke passieren.

Freiheit ist nicht selbstverständlich! Das haben die Ruderer der Dutch Marines
Rowing Challenge immer in ihrem Kopf. Den Strömungen der Nordsee ausgesetzt
rudern die Freiwilligen vom 24. Juni bis zum 01. Juli 2017 für den guten
Zweck und vor allem für ihre Kameraden von Den Helder in Richtung Wilhelmshaven
– und sie können dabei jede Hilfe gebrauchen. Das Kutterpullen über die
Nordsee ist eine einzigartige körperliche Leistung und diese Challange wird erheblich
anstrengender als die erste DMCR nach London. Vor allem die Gezeiten,
die sich möglicherweise urplötzlich ändernde Wetterlage, kaum vorhandene
Schutzmöglichkeiten und dazu die Tatsache das die DMRC auf Spenden angewiesen
ist, macht diese Challenge deutlich schwieriger als

Die Idee entstand 2013, als ein ehemaliger Marinier sich entschloss etwas Besonderes
zu schaffen und von Rotterdam nach London zu rudern. Durch seinen
Facebookpost schlossen sich rund 150 Freiwillige an, die ihn begleiteten und die
Idee dann 2015 umsetzten. Lediglich zwei der 150 Teilnehmer hatten Erfahrungen
im rudern, außerdem fehlten ihnen Boote und Ausrüstung, doch davon ließen
sich die entschlossenen Ruderer nicht abhalten. Ihr Ziel: Rudern um den
Kameraden in Not zu helfen. Es wurden Sponsoren gesucht, von deren Geldern
sie ihre seetüchtigen Ruderboote (Schaluppen) bauen ließen und nach zwei Jahren
Training am 05. September 2015 endlich nach London ruderten. Mit drei
Ruderteams, die drei Stunden rudern und sechs Stunden ruhen sind sie in fünf
Tagen nach Londen gerudert.

Angekommen in London entschlossen sich die Männer an dem Great River Race
teilzunehmen und weitere 42 km durch den Thames River zurück zu legen. Doch
auch nach diesem Abenteuer hatten die Teilnehmer nicht genug, sodass die Marinesoldaten
in diesem Jahr ihre zweite Reise antreten. Mittlerweile befasst sich
eine Kommission mit allen denkbaren Szenarien, Meeresstrecken, Unterkünften
und logistischen und organisatorischen Überlegungen. Die Challenge sammelt
nicht nur Spenden für Kriegsveteranen und ihre Familien, es rudern auch Verletzte
und traumatisierte Veteranen mit, was eine ganz besondere Anerkennung verdient.

Am 01. Juli ab 15 Uhr darf das Publikum des Wochenendes an der Jade
dann die Männer willkommen heißen und die Veranstalter hoffen auf viele
Wassersportler die mit ihren Fahrzeugen die Ruderer im Großen Hafen begrüßen.

Mehr Infos auf www.dmrc.nl oder auf
www.facebook.com/dutchmarinesrowingchallenge

oder unter www.wochenendeanderjade.de
www.facebbok.com/wochenendeanderjade.de

Weitere Informationen

Weitere Presseinformationen erhalten Sie direkt bei:

Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH
Banter Deich 2
26382 Wilhelmshaven
Tel.: 04421/91300-0
Fax: 04421/91300-10
www.wilhelmshaven-touristik.de
tourist-info@wilhelmshaven-touristik.de

Rechtliches