Wochenende an der Jade

Hauptnavigation

Inhalt

zurueck

Schlepper MWB Föhr

Im Jahr 1962 lief der "Große Hafenschlepper" FÖHR bei der F. Schichau Werft Bremerhaven vom Stapel. Der Schlepper trug neben dem Namen das taktische Kennzeichen Y 821 am Rumpf.
Bis zu seiner Außerdienststellung im Jahr 1994 versah die FÖHR ihren Dienst als Hafenschlepper in Wilhelmshaven.

Im Folgenden gab es mehrere Wechsel der Besitzer. Damit einher ging auch der Namenswechsel, MS LIBAU, MS NARVAL, MS BUKANA. Im Jahr 2012 erwarb die Firma MWB GmbH & Co KG den Schlepper. Nach umfangreichen Instandsetzungs- und Umbauarbeiten fährt das Schiff nun unter dem Namen "MWB FÖHR".
Das Schiff wird für die Ausbildung des firmeneigenen Nachwuchses im Bereich der Schiffsbetriebstechnik eingesetzt, drüber hinaus ergänzend für Zwecke der Repräsentation.

Beim Wochenende an der Jade ist das Schiff zu bestimmten Zeiten, die mit Aushang bekannt gegeben werden, zur Besichtigung frei.


Technische Daten

Heimathafen: Wilhelmshaven
Länge: 30,60 m
Breite: 7,45 m
Tiefgang: 3,00 m
Antriebsmotor: MAK, Typ: MA424AK, Leistung 1000 PS bei 425 1/min
2 Hilfsdiesel: Typ: MWM RHS 518 D, Leistung je 71 kW,
Hafendiesel:   Typ MWM AKD112Z, Leistung 13 PS
Pfahlzug: 18 to.
Geschwindigkeit: 12 Knoten
 

Weitere Informationen

Weitere Adressinformationen erhalten Sie direkt bei:

Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH
Banter Deich 2
26382 Wilhelmshaven
Tel.: 04421/91300-0
Fax: 04421/91300-10
www.wilhelmshaven-touristik.de
tourist-info@wilhelmshaven-touristik.de

Rechtliches